News

Mollii-Anzug für Spastiker Therapie erstmals in Österreich

Präsentation des ‚Mollii_-Anzugs im Haus St. Lukas in Salzburg

Die Therapie mit dem Molli Suit kann Spastik auflockern und Hilfe bei zerebraler Lähmung, erworbenen Hirnschäden und Schlaganfällen geben

Das Haus Sankt Lukas – Institut für ambulante Neurorehabilitation, präsentiert mit dem Mollii-Anzug eine neue Therapieform für Menschen mit neurologischen Beeinträchtigungen.

Der Mollii-Anzug wurde 2012 vom Schweden Fredrik Lundqvist entwickelt und kann dazu beitragen, unerwünschte Reflexe und Steifigkeit zu reduzieren. Dadurch wird eine körperlich optimierte Beweglichkeit ermöglicht.

Der Anzug wird eingesetzt zur unterstützenden Therapie bei:

  • zerebraler Lähmung,
  • erworbenen Hirnschäden,
  • bei Wirbelsäulenverletzungen,
  • Spastizität und nach
  • Schlaganfällen

Alles ohne medikamentöse Nebenwirkungen.

Video

 

Allgemein

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.